was uns bleibt

"Was uns bleibt" ist einer von zwei Bachelor-Abschlussfilmen von Louisa Trübner, Julika Pape und Paul Gimbel, entstanden 2011 an der Hochschule Darmstadt. Der Film wurde im April 2011 in Darmstadt und Umgebung gedreht. Dabei wurde das Team von professionellen Schauspielern, zahlreichen Sponsoren und vielen freiwilligen Helfern unterstützt.

Als Marie eine selbst bespielte Musikkassette aus alten Kindertagen wiederfindet und nichts ahnend abspielt, wird sie augenblicklich 15 Jahre in der Zeit zurückgeworfen. Plötzlich steht sie auch ihrem Vater wieder gegenüber, der die Familie damals unerwartet im Stich ließ. Nun muss Marie sich selbst der Frage stellen, ob sie ihrem Vater nach jahrelanger Funkstille verzeihen und wieder auf ihn zugehen kann.
„Was uns bleibt“ erzählt eine leise, sehr persönliche Geschichte über eine Tochter, ihren Vater und was ihnen bleibt.

Kontakt: julou.media@yahoo.de & info@paulgimbel-film.de

Tweet

oder besuche unsere FanPage